Bürgerinitiative Flotwedel


Direkt zum Seiteninhalt

Worum geht es?
In Wietze betreibt der Unternehmer Rothkötter einen gigantischen Geflügelschlachthof. Dort sollen einmal jährlich 135 Millionen Hähnchen geschlachtet werden. Unterstützt wurde das Vorhaben durch Subventionen in Millionenhöhe von Land, EU und Kommune. Um den Nachschub an Schlachtvieh zu gewährleisten, sind in der Nähe der Anlage 420 neue Mastfabriken nötig.

Auch dem Flotwedel droht der Bau solcher Anlagen.
Die Bürgerinitiative Flotwedel wehrt sich gegen diese Pläne, weil sie
-sie eine schwere Beeinträchtigung der Lebensqualität in unserer Gemeinde
-sie eine hohe Belastung der Umgebung mit Feinstäuben, Gestank, Keimen, Ammoniak, Antibiotika und Hühnerkot
-sie eine Gefährdung des Grundwassers
-sie eine Verschandelung des Landschaftsbildes
-sie einen Wertverlust für unsere Häuser und Grundstücke
-sie Schäden an der Infrastruktur (Straßen)
-sie ein erhöhtes Risiko für Atemwegserkrankungen
befürchtet.
Die Bürgerinitiative Flotwedel setzt sich für eine artgerechte und ökologische Tierhaltung ein und kämpft für eine Agrarpolitik, die die bäuerliche Landwirtschaft stärkt und die der Nachhaltigkeit und dem Umweltschutz verpflichtet ist.

Bürgerinitiativen beim Agrarministertreffen in Hannover mehr

Es wird Frühling! Die Gartengruppe der Bürgerinitiative hat ihre Arbeit aufgenommen.

Homepage | Aktuell | Hintergrund | aktiv werden | über uns | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü